E-Bikes als Falträder

E-Bikes als Falträder

junge Frau mit e-bike beim EntspannenAuch wenn das Auto natürlich ein bequemes Fortbewegungsmittel ist, das einen schnell von einem Ort zum anderen bringt, ist dessen Benutzung dennoch mit ein paar nicht zu bestreitenden Nachteilen verbunden. Zum einen sind da die Kosten. Denn ein Auto ist meist nicht nur in der Anschaffung recht kostspielig, sondern auch und vor allem im Unterhalt, wenn man einmal Steuern, Versicherung und Benzin einrechnet, die jeden Monat fällig werden. Zum anderen sind da die Umwelt-Aspekte. Denn mit seinen Abgasen schadet ein Auto wohl oder übel der Umwelt, was insbesondere wenn man viele kurze Strecken fährt, nicht sein muss.

Daher gelten Fahrräder für viele Menschen im Alltag als das nahezu perfekte Fortbewegungsmittel. Der einzige Nachteil: sie sind verhältnismäßig sperrig und können daher nicht immer und überall ganz einfach (z.B. in den Urlaub, zur Rush Hour in der Bahn etc.) mitgenommen werden. Die Alternative lautet: Falt- oder Klapprad. Dieser überaus praktische Trend hat mittlerweile auch in die E-Bike-Branche Einzug gehalten. Alle Fans von Elektrofahrrädern und Pedelecs und solche, die es noch werden wollen, dürfen sich also freuen.

E-Bikes und Pedelecs als Falträder machen mobil

Einsatzbereiche der faltbaren E-Bikes und Pedelecs sind zum Beispiel der Stadtalltag oder der Urlaub. So bietet ein zusammenklappbares Elektrofahrrad insbesondere für Pendler, deren Weg vom Bahnhof nach Hause mit dem herkömmlichen Rad zu lang ist, einen großen Vorteil. Denn mit einem zusammenklappbarem E-Bike ist der Weg viel schneller und unter viel weniger Anstrengungen hinter sich zu bringen, sodass man auch als Pendler nicht auf den Heimweg an der frischen Luft verzichten muss, oder darauf, aktiv zu sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese E-Bikes und Pedelecs kostenfrei in der Bahn mitgenommen werden dürfen. Da die zusammenfaltbaren Elektrofahrräder und Pedelecs so platzsparend sind, sind sie außerdem sehr gute Urlaubsgebleiter. Wer also vorhat, sich im Urlaub Land und Leute mit dem Rad anzusehen, der liegt mit so einem Rad genau richtig.

Nicht an der falschen Stelle sparen!

Wenn Sie sich für den Kauf eines zusammenklappbaren E-Bikes oder Pedelecs entscheiden, sollten Sie allerdings stets darauf achten, dass Sie dann nicht beim Preis sparen. Denn man möchte sich ja möglichst lange an dem kompakten Elektrofahrrad erfreuen, weshalb die Qualität des guten Stückes oberste Priorität haben sollte. Greifen Sie lieber am Anfang etwas tiefer in die Tasche und haben dafür ein langlebiges und robustes E-Bike, das Ihnen keine Probleme bereitet, als beim Kaufpreis zu sparen und nach wenigen Wochen oder Monaten feststellen zu müssen, eine Fehlinvestition getätigt zu haben.

Bildquelle: © Peter Maszlen – Fotolia.com