E-Randonneur von Stevens – Ursprünglichkeit vereint mit moderner Technik

E-Randonneur von Stevens – Ursprünglichkeit vereint mit moderner Technik

Stevens E-RandonneurAls modernes Tourenrad mit Damen-Rahmen bietet Stevens Bikes das Modell E-Randonneur an. Mit seinem klassischen Doppelrahmen für einen tiefen Durchstieg, dem geraden Lenker und der Pulverbeschichtung im Farbton Coffee vermittelt das E-Randonneur ein klassisch-modernes Erscheinungsbild. Auffallendes und gut gelungenes Design-Element ist der farblich passend lackierte Akku, der oberhalb des Tretlagers in den Unterrahmen integriert ist. Neben dem optischen Effekt unterstützt der Anbringungspunkt des Akkus einen tiefen Schwerpunkt. Der Rahmen des E-Randonneur wird aus Aluminium 7005 DB Superlite hergestellt und ist mit 46, 50 und 54 Zentimetern in drei verschiedenen Höhen verfügbar. Mit dem superleichten Aluminiumrahmen hat das Pedelec ein Gewicht von nur 22,3 kg.

Der Rahmen mündet in eine Stevens Alu C-Blade Integrated Gabel mit Aluschaft. Das E-Randonneur ist mit Shimano HB-M525/Bion XPL250HT Naben und 28 Zoll großen Felgen vom Typ Ryde Taurus 2000 mit Continental Eco Contact Reflex 700×42 C Reifen ausgestattet. Der Vorbau Driver 17 Grad stainless bolts stammt von der hauseigenen Marke Oxygen. Auch der Selle Royal Freccia VLS Lightfoam Sattel ist auf einer Oxygen Driver Sattelstütze befestigt.

Für die hohe Fahrsicherheit sorgen Magura Julie HP Scheibenbremsen am Vorder- und Hinterrad sowie die IQ Fly Daylight Beleuchtung von Busch und Müller. Das Stevens E-Randonneur ist mit einer 18-Gang- Kettenschaltung des Typs Shimano SLX ausgestattet. Die Schaltung wird über passende Shimano SLX SL-M660 Schalthebel bedient.

Zur Tretkraftunterstützung bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 Stundenkilometern dient der 250 Watt starke Nabenmotor von Bion X in der Hinterradnabe. Der bürstenlose Motor ist langlebig und wartungsfrei. Der Motor bietet vier Unterstützungsmodi und ist mit einer vierstufigen Energierückgewinnung ausgestattet. Zur Stromversorgung des Motors dient ein  48 Volt starker Lithium Ionen Akku mit einer Kapazität von 6,6 Amperestunden und 327 Wattstunden. Der Akku muss als integrated Battery managed System zum Aufladen nicht entnommen werden. Die Reichweite des Akkus ist abhängig von der individuellen Fahrweise und der Geländeform. Sie reicht dank des Energierückgewinnungssystems über eine Distanz von 40 bis 80 Kilometern. Die Steuerung des Motors und Kontrolle des Akkus erfolgten über das Bion X G2 Control System.