KTM eCross – Mit Motorunterstützung im Offroad-Bereich

KTM eCross – Mit Motorunterstützung im Offroad-Bereich

KTM eCrossSportliches Radfahren schließt die Unterstützung durch einen Elektromotor nicht zwangsläufig aus. Das beweist KTM mit seinen sehr sportlichen E-Bikes. Das eCross ist jedoch kein uneingeschränktes Gelände-Pedelec, sondern ein robustes und sportliches Trekking-Rad mit Offroad-Fähigkeiten. Der Trekking Offroad-Rahmen besteht aus leichtem Aluminium und fällt durch seine matt schwarze Lackierung sofort ins Auge. Züge und Kabel sind innerhalb des Ober- und Unterrohres verlegt und somit vor starker Beanspruchung geschützt. Der Rahmen geht in eine gefederte Suntour SF 10 Gabel mit einstellbarer Vorspannung und Lockout-Technik über, auf der sich der starre Kateem-Lenker-Vorbau befindet. Lenker und Sattelstütze stammen ebenfalls von der hauseigenen Marke Kateem.  Sicherheit wird beim KTM eCross groß geschrieben, daher ist das Pedelec mit hochwertigen Scheibenbremsen des Fabrikats Tektro Auriga Comp am Vorder- und am Hinterrad ausgestattet. Die Ridida Taurus Anda 201 Alu-Laufräder sind mit Schwalbe Tyrago-Reifen bezogen. Mit 27 Gängen lässt sich das eCross sportlich und bequem gleichermaßen fahren. Die hochwertige Shimano Deore Ketten-Schaltung wird durch Shimano Alivio Rapidfire plus Schalthebel ergänzt. Das eCross ist als Damen- und Herrenrad mit Rahmengrößen von 46, 51 und 56 Zentimetern erhältlich und hat ein Gesamtgewicht von nur etwa 23 Kilogramm.

Der Antrieb des Pedelecs erfolgt über einen kräftigen 250 Watt starken, bürstenlosen BIONX Hinterrad-Nabenmotor. Er bezieht seine Energie aus einem 37 V starken Lithium-Mangan Akku mit einer Leistung von 355 Wattstunden mit einer Kapazität von 9,6 Amperestunden. Aufgrund der Energierückgewinnungsfunktion hat das eCross eine Reichweite von bis zu 90 Kilometern, abhängig vom Grad der Steigung und von der Fahrweise. Der Akku ist leicht zugänglich im Bereich des Rahmens angebracht und benötigt für eine vollständige Ladung zweischen drei und vier Stunden. Die Motorunterstützung schaltet sich automatisch beim Erreichen einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern ab. Das beleuchtete LCD-Display am Lenker des eCross informiert neben der Geschwindigkeit auch ständig über den Batterieladezustand und den Unterstützungsgrad des Motors.