Pedelecs – das Bike für alle Umweltbewussten und Großstadtjäger

Pedelecs – das Bike für alle Umweltbewussten und Großstadtjäger

Ein Pedelec ist die spezielle Ausführung eines Elektrofahrrads. Hierbei wird der Fahrer beim Antritt von einem Elektromotor unterstützt. Je schneller der Fahrer in die Pedale tritt, umso schneller arbeitet auch der Elektroantrieb. Ein Großteil der hierzulande angemeldeten E- Bikes sind Pedelecs. Da diese Art von Elektrofahrrad nur dann die ohnehin begrenzte Geschwindigkeit ausfährt, wenn der Fahrer mit eigener Körperkraft mitwirkt, gilt es nicht als Kraftfahrzeug. Rechtliche Vorschriften wie beispielsweise Führerschein- oder Helmpflicht bestehen nicht.

Allerdings erreichen Pedelecs gerade in viel befahrenen Städten eine höhere Durchschnittsgeschwindigkeit als so manches Auto. Zudem ist der Komfort gegeben, nie wieder verschwitzt bei der Arbeit oder in einem Meeting zu erscheinen. Selbst beim Erkunden neuer Landschaften mit der Familie ist das Pedelec ein innovativer Begleiter. Außerdem ist diese Art von E- Bike ein sehr umweltfreundliches Fortbewegungsmittel, welches in Zeiten von Klimawandel und Emissionsstörungen kein unwesentlicher Aspekt sein dürfte.

pedelec © autofocus67 - Fotolia.comAusstattung und Steuerung

Im Gegensatz zu herkömmlichen Fahrrädern sind die modernen Pedelecs mit einem Elektromotor ausgestattet. Aus Gewichtsgründen und der Gewährleistung der Kompaktheit wird dieser Motor meist in der Mitte des Pedelecs angebracht und heißt daher auch „Mittelmotor“. Bei nahezu allen Modellen können Sie zwischen einer normalen Nabenschaltung oder einer Kettenschaltung auswählen. Die Kettenschaltung ist meist leichter und bietet Ihnen mehrere Gänge, um auch in unebenen Geländepassagen problemlos fahren und agieren zu können. Eine Batterie und entsprechende Steuerungselektronik sorgen für einen reibungslosen Antrieb – egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Bei vielen Modellen ist eine Stufenregulierung für die Krafteinstellung des Motors ebenfalls vorhanden. Somit entscheiden Sie selbst, inwieweit Ihr Pedelec Sie unterstützen soll.

Komfortabel und effektiv – das City-Pedelec

Unter all den verschiedenen Ausführungen der modernen Pedelecs gilt das „City-Pedelec“ als das komfortabelste E- Bike, egal ob in der Stadt, für den täglichen Arbeitsweg oder für entspannte Familienausflüge auf dem Land. Der Preisrahmen, ohne viel Zusatz und technische Accessoires, beläuft sich zwischen 1.800 und 3.500 Euro.

Das typische City-Pedelec orientiert sich stark am allseits bekannten Tourenrad, welches vielen Radlern ein geläufiger Begriff sein dürfte. Die aufrechte Sitzposition und der tiefe Durchstieg, der ein vereinfachtes Auf- und Absteigen gewährleistet, zeichnen das City- Pedelec aus. Serientypische Ausstattungsmerkmale sind außerdem die Federgabel und gefederte Sattelstützen, die erheblich zum Fahrkomfort beitragen.
Aktuelle Trends und Gimmicks

Auch in diesem Jahr warten wieder zahlreiche, bekannte Hersteller darauf, Sie mit ihren Neuheiten zu überzeugen. Als hochmodern gelten hierbei zum Beispiel „Smartphone- gesteuerte“ Pedelecs, bei denen der Fahrer über GPS die Motorleistung einstellt oder sein E- Bike jederzeit orten kann. Ebenfalls zu beachten sind sicherlich die vielen unterschiedlichen Designs der neuen Generation „Elektro- Bike“. Vom absolut trendigen Vintage- Retro-Stil bis hin zum modern und edel anmutenden „Silberpfeil- Design“ dürfte für jeden Geschmack etwas geboten werden.

© autofocus67 – Fotolia.com