Stromer

Stromer
stromer-elektrofahrradStromer – Modulare E-Bikes mit Schweizer Präzision Fahrräder und E-Bikes von Stromer sind etwas Besonderes. Das wissen auch Leonardo di Caprio, Ronja Furrer und Radprofi Cadel Evans zu schätzen. Sie werben nicht einfach für die exklusive Fahrradmarke aus der Schweiz, sondern fahren selbst auch aktiv den Mercedes unter den Fahrrädern. Die Idee, ein E-Bike in einem modularen System anzubieten, hatte der Firmengründer und Inhaber der Fahrradmanufaktur Thömus aus dem Schweizerischen Städtchen Oberried, Thomas Binggeli im Jahr 2007. Schon im folgenden Jahr stellte er sein Konzept öffentlich vor und begann, eine Marktanalyse zu entwickeln, mit Experten zusammenzuarbeiten und stieg in die Detailentwicklung ein. Die Entwicklung des Stromers und der Radmanufaktur schritt in ebenso schnellen Schritten voran. Nachdem Thomas Binggeli im März 2009 das Patent für sein Modular-System beantragte, wurden direkt die ersten Tests durchgeführt und ein Pilot-Modell auf der Bike Expo Oberried vorgeführt. Schon im September desselben Jahres lieferte die junge Firma die ersten modularen E-Bikes an die BKW FMB Energie, die das Projekt wohlwollend beobachtete. Bis zum Ende des Jahres 2009 waren auf den Schweizer Straßen bereits 500 Stromer unterwegs. 2010 eröffnete Thomas Binggeli seine ersten beiden Stromer Stores in Zürich und Genf. Das Jahr 2011 war bereits ein sehr erfolgreiches Jahr für die Marke Stromer, denn das Pedelec wurde gleich mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem ExtraEnergy Award und dem Brandnew Award der Bike Expo in München. Gleichzeitig expandierte das Unternehmen weiter mit neuen Niederlassungen in Basel und Lausanne, begann mit dem Aufbau des Vertriebs in Deutschland und entwickelte das Stromer-Modular-System weiter. Ende des Jahres 2011 kam es zu einem Zusammenschluss mit den ebenfalls sehr erfolgreichen Schweizer Fahrradmarken BMC und Bergamont zur International Sport Holding ISH, die inzwischen in BMC Group umbenannt wurde. Die CEOs beider Firmen sind heute in der Geschäftsleitung der BMC Group tätig. Dabei behält die Marke Stromer ihren Namen und ihr individuelles Profil. Pedelecs von Stromer zeichnen sich nicht nur durch eine Besonderheit aus, sondern durch viele. Neben exklusiven Materialien, aus denen die Bikes hergestellt werden, ist es vor allem das modulare System, mit dem sich jeder Stromer-Fahrer sein individuelles Bike zusammenstellen kann. Der Stromer ist daher Alltagsbike für Einkäufe und Radtouren, sportliches Gelände- und Mountainbike sowie sportliches Damenbike gleichzeitig.